Motivation

Motivation? Neujahresvorsätze? Ziele?

Was ist deine Motivation für 2019? Hast du Vorsätze? Hast du dir gründliche Gedanken gemacht? Oder sind es die gleichen Vorsätze und/oder Ziele wie im vorigen Jahr? Hast du dir langfristige umsetzbare Ziele oder kurzfristige Ziele vorgenommen?

Warum solltest du an deinen Zielen und deiner Motivation festhalten?

Das Leben ist zu kurz, um die Zeit mit Dingen zu vertrödeln mit denen du keine Freude hast.

Was hält dich davon ab deinen Zielen und Träumen nachzugehen?

– ist es die Angst?
– das gewohnte Umfeld zu verlassen?
 – dass etwas schief gehen kann?
– dass andere schlecht von dir denken könnten?

Machst du dir über die folgenden vier Fragen Gedanken:

  • Warum?
  • Warum nicht?
  • Warum nicht ich?
  • Warum jetzt?

1. WARUM?

… sollte gerade ich jetzt in diesem Moment die Entscheidung treffen in deinem Leben grundlegende Dinge zu verändern?

… sollte ich dieses Risiko auf mich nehmen? WARUM sollte ich aus der Masse herausstechen?

… sollte ich mein gewohntes Umfeld verlassen? Ich könnte scheitern. Fehler gibt es nicht. Entweder schafft man etwas oder man lernt aus den vergangenen Ereignissen.

2. WARUM NICHT?

… den ersten Stein ins Rollen bringen und meinem Träumen und/oder Zielen in allen Lebenslagen nachzugehen?

… etwas Neues probieren und herausfinden wo andere Pfade hinführen?

… meinen Mitmenschen zeigen welche Energie in mir steckt und welche ungeahnten Fertigkeiten ich an den Tag legen kann?

3. WARUM NICHT ICH? 

… Was hält mich davon ab mein ganzes Potential auszuschöpfen, um die beste Version von „mir“ zu werden?

… Ich bin es leid, ständig von anderen zu hören, wie sie es geschafft haben erfolgreich zu werden.

… Ich habe genug davon immer auf andere zu hören, was gut für mich gut wäre, ich möchte es auf meine eigene Art und Weise herauszufinden, wie erfolgreich ich werden kann.

4. WARUM NICHT JETZT? 

… Was hält mich davon ab das klassische „mache ich morgen“ heute zu erledigen? Der beste Zeitpunkt ist JETZT!

… Meine Zeit ist gekommen! Ich habe lange genug gewartet.

… Ich bin an dem Punkt angekommen wo mir negative Kritik nichts mehr ausmacht und fange JETZT an meine Zukunft zu ändern.

Wie sieht es mit deinen Zielen und Vorsätzen für dieses Jahr aus? Bist du noch voll dabei oder hat dich dein altes Muster bereits wieder eingeholt?

Now - Verändere dich jetzt

Mit diesen 5 Tipps möchte ich dich weiterhin inspirieren, dass du wieder zu deiner Motivation findest und diese auch langfristig beibehältst.

1. Was ist dein Warum?
Warum willst du dich verändern? Was bist du wirklich bereit dafür zu tun? Hast du dir dein WARUM stark genug eingeprägt und willst du es wirklich von dir aus? Wie willst du es umsetzen?
Was ist dein kurzfristiges Ziel?
Was ist dein langfristiges Ziel?

Zuerst kommt immer das „warum“ und dann das „wie“. Überleg dir Motive und lass Resultate folgen.
Wenn du eine Hilfestellung dafür benötigst, scrolle nochmals zu den einleitenden Worten hoch oder komm zu einem kostenlosen Erstgespräch (hier geht’s zum Kotaktformular) und lass uns gemeinsam an deinen Zielen arbeiten.

2. Visualisiere dein(e) Ziel(e)
Nimm dir ein Blatt Papier, Notizheft, Plakat oder auch nutze eine Magnetwand – und lass deinen Gedanken, Träumen und deiner Kreativität freien Lauf. Nimm dir Zeit und schreibe auf was du wirklich willst. Falls du es noch nicht in Worte fassen kannst, hänge am besten Fotos oder Sprüche auf – entscheide dich für das, was dich immer an dein Warum erinnert. Vielleicht spürst du dadurch die (positive) Aufregung. Es soll dich täglich und langfristig motivieren!

3. Good Things Take Time
Teile deine Motivation mit Freunden und deiner Familie. Vielleicht habt ihr das gleiche Ziel? Ihr könnt euch somit unterstützen und gegenseitig motivieren (z.B. ein Trainingspartner, oder jemand mit dem du gerne kochst und auch mal Neues ausprobierst). Versuche zum Team-Player zu werden. Gemeinsam schaffen wir mehr.
Wenn die Motivation dann doch mal für einen Tag ausbleibt, schmeiß nicht alles über den Haufen. Ein neuer Tag, mit neuen Möglichkeiten folgt.

Reminder: Jedes noch so schlechte Training ist besser als keines!

4. Lerne zu reflektieren
Nimm dir immer wieder ganz bewusst Zeit zum Nachdenken. Stell dir die richtigen Fragen, um deinen Resultaten näher zu kommen. Was ist das Feedback?

5. Achte auf Abwechslung in allen Lebenslagen
Mach nicht immer das selbe Workout. Bringe Farbe und Vielfalt auf deinen Teller. Sei spontan, unternehmungslustig und fröhlich. Dein Lächeln ist das beste Make Up.

Spaß darf nicht zu kurz kommen und ist für mich persönlich das Geheimrezept für langfristige Motivation.

Fazit:
Du willst aus deinem gewöhnlichen Alltag ausbrechen? Du willst deine bisherigen Gewohnheiten verändern? Worauf wartest du noch? Beginne Jetzt. Jeder Zeitpunkt ist der richtige für eine Veränderung. Lass deine Zukunft beginnen. Make a Change.

Wichtiger Hinweis: Tu es für dich und für niemand anderen! Tu es für deine Gesundheit! Dein Erfolg lässt sich auch in 3 Buchstaben erklären: TUN (tägliche Umsetzung notwendig)

Bleib dran.
Sei geduldig.
Und denke positiv.

Plan.

Motivation bringt dich in Gang. Gewohnheit und/oder dein Personaltrainer bringt dich voran. 

sportliche und genussvolle Grüße,

eure Vanessa

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.